01.09.2020

Engagement für ABC-Schützen

 

Die Stadtwerke Quedlinburg engagieren sich als regionaler Energiedienstleister mit Spenden und Sponsorings in den Bereichen Sport, Kunst & Kultur und Soziales & Bildung für die Bürger/innen und die Region, nach dem Motto „gemeinsam für Quedlinburg“.

Wie in jedem Jahr, wollten Frau Cierpinsky und Herr Brewig, beide aus dem Bereich Marketing/Vertrieb der Stadtwerke Quedlinburg, Brotdosen an die Abc-Schützen der Grundschulen in Quedlinburg und dem Ortsteil Stadt Gernrode verteilen. 

Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders. Zur Eindämmung der Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr mit Covid-19 wollten die Vertreter des regionalen Energiedienstleisters kein Risiko für die Kinder, Lehrer/innen und letztendlich sich selbst eingehen.

In Abstimmung mit den Vertretern der Schule per Telefon und E-Mail wurde nach Möglichkeiten gesucht, die Erstklässler auch in diesem Jahr doch noch rechtzeitig zum Schulbeginn, beglücken zu können.

Kurzerhand befüllten die Mitarbeiter/innen der Stadtwerke Quedlinburg die Brotdosen noch mit Straßenmalkreide und fuhren die gepackten Kartons kontaktfrei an die Schulen aus. Insgesamt 162 der roten, gelben oder orangen Brotdosen, gefüllt mit Straßenmalkreide, wurden so für die Abc-Schützen bereitgestellt. „Vor dem Hintergrund der „Corona-Regenbogen“ fanden wir die Straßenmalkreide in diesem Jahr ganz passend“, erklärt Katja Cierpinsky die diesjährige Überraschung in den Brotdosen. Sonst steht die Mitarbeiterin der Stadtwerke persönlich vor den Kindern und erklärt ihnen die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und wie man sie von schlechtem Essen unterscheiden kann; denn am Ende soll die Brotdose der Schüler/innen nur mit gesunder Nahrung befüllt werden.

„Der Nachwuchs in Quedlinburg und der Umgebung liegt uns sehr am Herzen. Von unseren Kindern hängt schließlich ein Stück weit unser aller Zukunft ab. Daher möchten wir insbesondere den Nachwuchs unterstützen, fördern und fordern. Mit unserem alljährlichen ENERGY-M Cup, dem Fußballturnier der Grundschulen aus Quedlinburg und der Umgebung, das in diesem Jahr leider den Auswirkungen von Covid-19 zum Opfer ausfallen musste, den Projekttagen mit dem Neugierexpress, der Unterstützung bei den Fahrradkontrollen der Regional-Bereichs-Beamten der Polizei mit Fahrradklingeln, Reflektionsbändern und Flickzeug und der nun stattgefundenen Verteilung von Brotdosen, wollen wir den Kindern unsere Unterstützung zukommen lassen,“ begründet Katja Cierpinsky das Engagement der Stadtwerke Quedlinburg für die Kinder und Jugendlichen.